Author: Volker Hohlfeld

Es ist noch dunkel, die Sonne ist noch nicht aufgegangen über dem Wildpark Schorfheide in Groß Schönebeck im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Verwundert schauen die Przewalski-Wildpferde in meine Richtung. „Was will der hier“, werden sie denken. Hier ist schon seit einer Woche keiner mehr vorbei gekommen. Zum...

Im Förderkorb geht es im Kali-Bergwerk Merkers in der Thüringer Rhön abwärts bis in 500 Meter Tiefe. Dort steigen wir um auf Lastkraftwagen und fahren über 20 Kilometer weiter bis zur Kristallgrotte. Die liegt 840 Meter tief. Das Thermometer zeigt hier konstant 28 Grad Celsius...

Wer kann eine Maus auf eine Entfernung von 45 Metern akustisch und optisch auf den Zentimeter genau orten? Natürlich ein Luchs. Das müssen die in der ersten Juliwoche geborenen Luchsdrillinge noch lernen. Zur Zeit steht noch das Spielen an erster Stelle. Dabei beobachten sie aber...

Fast alle Reiseerzählungen von Karl May, das sind immerhin etwa 40, habe ich im Jugendalter gelesen. Dazu gehören natürlich die drei Bände Winnetou, von denen eine frühe Ausgabe in meinem Bücherregal steht. Genial, wie der Schriftsteller Karl May Menschen, Landschaften und Ereignisse beschrieb, obwohl er...

Der Rennsteig in Thüringen ist der beliebteste Fernwanderweg in Deutschland. Über 100.000 Wanderer sind jährlich auf der Strecke vom Eisenacher Ortsteil Hörschel an der Werra bis Blankenstein auf knapp 170 Kilometern unterwegs. Ein weißes, großes R weist den richtigen Weg. Der komplette Rennsteig ist erst...

Nichts blieb ihnen verborgen, dem US-Geheimdienst NSA und dem amerikanischen Militär. Fast der gesamte Ostblock konnte von hier abgehört werden. Telefongespräche der Partei- und Staatsführungen, Telefon- und Funkverkehr in sowjetischen Militäreinrichtungen. Sogar die Gespräche sowjetischer Kampfpiloten wurden akribisch aufgezeichnet und ausgewertet. 1500 amerikanische Spezialisten arbeiteten...

Mitten in Berlin am Alexanderplatz liegt ein geheimnisvoller Ort. Zwischen 1951 und 1990 befand sich auf dem Gelände des Berliner Volkspolizeipräsidiums der DDR in der Keibelstraße eine Untersuchungshaftanstalt, sieben Etagen hoch mit über 130 Zellen. Es war das einzige Ostberliner Untersuchungsgefängnis, in der auch Frauen...

Direkt vor unserem Hotelbalkon in Welschnofen im italienischen Südtirol lag der Latemar, ein bis zu 2842 Meter hohes Felsmassiv. Ein Berg mit tausend Gesichtern. Innerhalb von wenigen Minuten wechselt er seine Masken. Ein Schauspiel, von dem man nicht genug bekommen konnte. Eben noch von der...

Die Rhön gilt als „Land der offenen Fernen“, wenn die Wolken und der Nebel mitspielen. Die Mittelgebirgslandschaft liegt um das Dreiländereck Thüringen, Hessen und Bayern. Unzählige Bergwiesen, einsame Hochflächen, Märchenwald, steile Basaltkuppen und Hügel vulkanischen Ursprungs wechseln sich mit dunklen Mooren ab. Intensive Landwirtschaft gibt...

Es war 23:01 Uhr am 8. Mai 1945 als in Berlin-Karlshorst das Kapitalutionsdokument der deutschen Wehrmacht unterzeichnet wurde und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges in Deutschland besiegelte. Wegen der Zeitverschiebung von zwei Stunden war in Moskau bereits der 9. Mai angebrochen. Seitdem wird in...