Author: Volker Hohlfeld

Nichts blieb ihnen verborgen, dem US-Geheimdienst NSA und dem amerikanischen Militär. Fast der gesamte Ostblock konnte von hier abgehört werden. Telefongespräche der Partei- und Staatsführungen, Telefon- und Funkverkehr in sowjetischen Militäreinrichtungen. Sogar die Gespräche sowjetischer Kampfpiloten wurden akribisch aufgezeichnet und ausgewertet. 1500 amerikanische Spezialisten arbeiteten...

Mitten in Berlin am Alexanderplatz liegt ein geheimnisvoller Ort. Zwischen 1951 und 1990 befand sich auf dem Gelände des Berliner Volkspolizeipräsidiums der DDR in der Keibelstraße eine Untersuchungshaftanstalt, sieben Etagen hoch mit über 130 Zellen. Es war das einzige Ostberliner Untersuchungsgefängnis, in der auch Frauen...

Direkt vor unserem Hotelbalkon in Welschnofen im italienischen Südtirol lag der Latemar, ein bis zu 2842 Meter hohes Felsmassiv. Ein Berg mit tausend Gesichtern. Innerhalb von wenigen Minuten wechselt er seine Masken. Ein Schauspiel, von dem man nicht genug bekommen konnte. Eben noch von der...

Die Rhön gilt als „Land der offenen Fernen“, wenn die Wolken und der Nebel mitspielen. Die Mittelgebirgslandschaft liegt um das Dreiländereck Thüringen, Hessen und Bayern. Unzählige Bergwiesen, einsame Hochflächen, Märchenwald, steile Basaltkuppen und Hügel vulkanischen Ursprungs wechseln sich mit dunklen Mooren ab. Intensive Landwirtschaft gibt...

Es war 23:01 Uhr am 8. Mai 1945 als in Berlin-Karlshorst das Kapitalutionsdokument der deutschen Wehrmacht unterzeichnet wurde und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges in Deutschland besiegelte. Wegen der Zeitverschiebung von zwei Stunden war in Moskau bereits der 9. Mai angebrochen. Seitdem wird in...

Eine kurze Vorbemerkung. Seit exakt 40 Jahren fotografiere ich mit Technik von Nikon. Nie hatte ich Anlass zu Kritik. Nikon war zuverlässig, auch unter extremen klimatischen Bedingungen, und gut. Im Herbst vorigen Jahres hatte ich die Gelegenheit für einige Tage die Sony Alpha 9, Vollformat...

Dreieinhalb Monate verbrachte die am 01. Dezember 2018 im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde geborene Eisbärin mit ihrer Mama Tonja (Neun Jahre) vollkommen ungestört in ihrer Wurfhöhle. Nur meerschweinchengroß war sie bei der Geburt. Bei der ersten tierärztlichen Untersuchung Mitte Februar wog der Nachwuchs schon 8,5 Kilogramm und...

Selten war ich beim ersten Besuch einer Stadt so überwältigt wie von Venedig. Natürlich hatte man bisher schon viele Bilder und Filme von dieser Lagunenstadt in der Adria gesehen. Aber eine Reise in das UNESCO-Weltkulturerbe hatte sich bisher nie ergeben. In der Regel will ich...

Ein Kleinod mitten in Dresden ist der Eliasfriedhof. Grund für die Eröffnung des Eliasfriedhofes im Jahr 1680, damals noch weit vor den Toren der Stadt, war eine Pestepidemie. Über 5000 Menschen, ein Drittel der Bewohner der Elbmetropole, verloren ihr Leben. Später war der Eliasfriedhof auch...

Ein Geheimtipp für Freunde des Bergwanderns und der Natur ist das Schnalstal, ein Seitental des Vinschgaus, unweit von Meran im italienischen Südtirol. Das wildromantische Tal ist etwa 20 Kilometer lang und endet am Hauptkamm der Alpen. Dahinter beginnt das Tiroler Ötztal. Im Gegensatz zu den...